Werden Smombies bald die Welt beherrschen?

Was ist am Verhalten eines Smombies so bemerkenswert, dass dafür extra ein neues Wort geschaffen wurde?

Artikel zum Anhören:

Achtung, Gefahr!

Werden die liebgewonnenen Zombies bald von ihrer Weiterentwicklung den Smombies in einer Apocalypse überrannt? Continue reading “Werden Smombies bald die Welt beherrschen?”

Der neue Schauer-Schocker

Von einem der auszog, das Gruseln vorzulesen und der sich fragt, ob Horror-Groschenromane heute überhaupt noch gruselig sind.

Vor einiger Zeit bin ich auf eine Groschenroman-Serie gestoßen, die vor gut 40 Jahren im September 1974 gestartet ist und es auf insgesamt 46 Hefte gebracht hat, bis sie zwei Jahre später wieder eingestellt wurde. Man munkelt, dass die in den Heften häufig explizit beschriebene Gewalt damals dem Jugendschutz ein Dorn im Auge war… Continue reading “Der neue Schauer-Schocker”

Nein, danke! Ich brauche keine Gartenstühle.

Ich brauche keine absolut wasserdichten Partyzelte. Ich brauche keine lukrativen Geldanlagetipps oder andere “wichtige neue Angebote”. Auch nicht jeden Tag eine neue Frau für die Nacht. Egal mit wieviel “Kussi” oder “Bussi” sie auch ausgestattet sein soll. Continue reading “Nein, danke! Ich brauche keine Gartenstühle.”

Musikvideo: Die Liebe zu einem Objekt

‎ Ein Musikvideo gefilmt nur mit der Hilfe eines ganz bestimmten Objekts, das auch im Mittelpunkt des Songs steht und in meinem Herzen. ;)

Das war ein Spaß! Ein Musikvideo gefilmt nur mit der Hilfe eines ganz bestimmten Objekts, das auch im Mittelpunkt des Songs steht und in meinem Herzen. Hach! ;) Continue reading “Musikvideo: Die Liebe zu einem Objekt”

Kokon aus Stahlbeton – Die Vorgeschichte Teil 2

Im Bunker brennt noch Licht

Warum aus Kokon aus Stahlbeton plötzlich ein Hörspiel wurde und kein Film, hängt eng mit meinem beruflichen Werdegang zusammen. Irgendwann war mir das Wandern durch die visuelle Welt nicht mehr genug und ich wollte ebenso die Welt der Töne und Klänge und des gesprochenen Wortes tiefer ergründen. Das notwendige Equipment hatte ich da, Fachliteratur gelesen, erste Schritte erfolgreich unternommen. Ich war überzeugt davon, dass ich diesen Weg weitergehen sollte. Und das tat ich auch gezielt nach meinem Studium. Continue reading “Kokon aus Stahlbeton – Die Vorgeschichte Teil 2”

Kokon aus Stahlbeton – Die Vorgeschichte Teil 1

Planung der Szenen für Kokon aus Stahlbeton
Planung der Szenen für Kokon aus Stahlbeton

Durch den bevorstehenden Hörspiel-Release meines Erstlingswerk Kokon aus Stahlbeton in Zusammenarbeit mit Hörspiel Ad Hoc bin ich gerade in Gedanken geraten. Wie lange beschäftigt mich diese Geschichte nun schon? 5.. 6 Jahre? Mit Unterbrechungen.

Angefangen hat alles während meines Studiums.Das sechste Semester hatte gerade begonnen, als ich mir überlegte, dass ich unbedingt mal ein ganzes Semester lang nur an einem Buch schreiben will. Einem Drehbuch. Keine anderen Projekte, einfach nur an einer Sache konsequent arbeiten. Das war mein Wunsch, den ich schon länger gehegt hatte. Continue reading “Kokon aus Stahlbeton – Die Vorgeschichte Teil 1”

Tutorials konzipieren und sprechen

 

qubicle-software

Normalerweise bekomme ich als Sprecher fertige Texte vorgelegt und muss sie nur noch einsprechen. Ich darf daran meist nichts ändern und muss darauf hoffen, dass sie gut geschrieben sind und sich leicht lesen lassen. Je einfacher und präziser die Sprache einen Sachverhalt auf den Punkt bringt, desto besser kann ich die Botschaft auch übermitteln. Continue reading “Tutorials konzipieren und sprechen”

Lehrfilm: Die Technik hinter den Bewegungen einer 3D-Figur

Holzfigur Pat hält seinen Daumen hoch und blinzelt in die Kamera. Daneben steht der Titel: That's Rigging

Für seine Bachelor Arbeit wünschte sich Bastian Kramer von mir eine sachliche Off-Stimme auf Deutsch und auf Englisch, die durch seinen 4-minütigen Animationsfilm führt und die lustigen Cartoon-Situationen nicht noch mit Ironie in der Stimme verstärkt. Der Film erklärt dem 3D-Animations-Interessierten, welche Schritte vor der eigentlichen Animation notwendig sind, damit man einen in 3D entworfenen Charakter überhaupt bewegen kann. Für die Stimmen der Charaktere habe ich außerdem verschiedene Trickstimmen eingesprochen, um dem gesamten Film noch mehr Leben zu geben.

Doch nun viel Spaß mit dem Film! Möge er ein bisschen mehr Licht in die Arbeit einer 3D-Produktion bringen. :)

That’s Rigging from Bastian Kramer on Vimeo.